Leseschaf: "Lest mit mir!"

(Drück mich!)

Lese ich

Höre ich

zuletzt rezensiert

(Drück mich!)

Share Buttons

Ich war dabei:

Leseschaf Archiv

[Rezension] Schwur der Vergangenheit von Ela van de Maan

Ein weiteres Buch aus dem Hause Bookshouse, das ich Korrekturlesen durfte. Da darf natürlich eine Rezension nicht fehlen.

 

Melanie berichtet als Reportin über die Schönen und Reichen.

Wenn sie nach einem langen Streifzug durch die Club- und Partyszene von New York doch zum Schlafen kommt, träumt sie immer den gleichen Traum:
Sie steht in mittelarterlicher Gewandung auf der Brüstung einer Burg und verabschiedet sich von einem dunkelhaarigen Ritter, der auf einem schwarzen Pferd in eine Schlacht reitet und sie alleine zurücklässt.

 

Eines Nachts findet sich Melanie in einem Club einem Mann - Alexandre wie sie später herausfindet - gegenüber, der genau wie der Ritter aus ihrem Traum aussieht. Nach einer anfänglichen Verwirrtheit versucht sie nun herauszufinden, ob eine Verbindung zwischen den beiden besteht und welche gründe diese hat.

Als Hauptfigur war sie mir ziemlich sympatisch, vorallem weil sie nicht immer erst über die Bedeutung ihrer Worte nachdenkt, bevor sie sie ausspricht. Und hat sich gut in den flüssigen, lockeren Erzählstil der Autorin sich eingefügt.


Zu Alexandre fühlt sie sich sofort hingezogen, auch wenn sie sein machohaftes Getue erstmal nicht leiden kann.
Natürlich werden die beiden in ihrem "Werben" auch noch von außen bedroht.

Dabei werden die erotischen Szenen von der Autorin eher angerißen und es bleibt für die Fantasie des Lesers genügend Raum übrig.

 

Dem geringen Umfang des Buches geschuldet, ist das Tempo entsprechend hoch und manche Charakterentwicklung ist entsprechend schnell.

 

Nichts destotrotz hat mich das Buch gut unterhalten und ich habe mal wieder in einem Rutsch verschlungen. Ich kann es guten Gewissens weiterempfehlen und freue mich schon auf den zweiten Teil, weil ich wissen will wie die Geschichte um Melanie und Alexandre weitergeht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Rosio Walworth (Mittwoch, 01 Februar 2017 16:57)


    What's up, all is going well here and ofcourse every one is sharing facts, that's in fact fine, keep up writing.

  • #2

    Tami Caruso (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:12)


    Thanks for sharing such a fastidious thinking, post is nice, thats why i have read it completely