Leseschaf: "Lest mit mir!"

(Drück mich!)

Lese ich

Höre ich

zuletzt rezensiert

(Drück mich!)

Share Buttons

Ich war dabei:

Leseschaf Archiv

[Rezension] Shadow Falls Camp Band 1 - Geboren um Mitternacht von C.C. Hunter

Originaltitel: Born at Midnight
Originalverlag: St. Martin's Press LLC, New York
Aus dem Amerikanischen von Tanja Hamer

Erscheinungsdatum: 2012

Ich habe folgende Ausgabe gelesen:

Taschenbuch, Klappenbroschur, 503 Seiten, 3. Auflage März 2013
ISBN: 978-3-8414-2127-2
Beim Verlag bestellen

Ein Jugendbuch, dessen Cover und Titel mich zum Kauf und lesen bewegt hat.

In Kylies Leben geht alles schief: Ihr Freund Trey hat mir ihr Schluss gemacht, ihre Eltern lassen sich scheiden und zu allem Überfluss muss sie nach einem Party Ausrutscher auch noch in ein Sommercamp. Das vermeintliche Camp für schwererziehbare Jugendliche entpuppt sich aber sofort als Sommercamp für außernatürliche Wesen. Schnell merkt Kylie, dass es Vampire, Werwölfe, Gestaltenwandler und Fee doch gibt, kommt aber nicht damit klar, da sie sich nach wie vor für einen normalen Menschen hält. Sie freundet sich nach und nach mit der Vampirin Della und der Hexe Miranda an. Dann geschehen merkwürdige Dinge im Camp und das Camp soll geschlossen werden. Das wollen die Freundinnen verhindern.

Nebenbei entwickeln sich noch mehrere Liebesgeschichten. So steht Kylie zwischen dem Empathen Derek, der Trey ähnlich ist und dem Werwolf Lucas, den sie aus ihrer Kindheit kennt.

Die Geschichte hält sich nicht lande damit auf eine Welt zu beschreiben, sondern es geht sofort los mit den Geschehnissen. Kylie erfährt nach und nach mehr über die Welt und mit ihr der Leser. Ich habe mich leicht von der Geschichte in Bann ziehen lassen und konnte wie so oft nicht aufhören. Auch wird der Titel "Geboren um Mitternacht" erklärt.  Die Charaktare sind mit einigen Details ausgestattet ohne überladen zu wirken. So hat die Hexe Miranda schwarze Haare mit pinken und grünen Strähnen.

Obwohl Kylie die Protagonistin dieser Geschichte ist, bekommen alle anderen Charaktere (vorallem ihre Freundinnen Miranda und Della) genug Raum um eigenständige Rollen auszufüllen. Schön fand ich auch das der Grund für Kylies Geist nach und nach gelüftet wird.

Das Buch war nach 493 Seiten schon zu Ende und Band 2 landet als nächstes auf meinem SuB :-)

Ein sehr schönes Buch mit einer gelungenen Kulisse und auch für Erwachsenen gut zu lesen.

Ich werde auf alle Fälle Band 2 auch lesen, denn ich will wissen wie es weitergeht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0